Advertisement

Bau einer Wandabstützung PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Jesko Jachens   
Samstag, 17 März 2007
ImageDas sichern von einsturzgefährdeten Bauwerken ist eine der Aufgaben des Technischen Hilfswerkes.

Am Samstag, 17. März, nutzten die 1. und 2. Bergungsgruppe des THW Preetz ihren Ausbildungsdienst, um den Bau einer Wandabstützung zu üben. Dabei wurde das Einsatzgerüstsystem (EGS) benutzt.

Mit dem Einsatzgerüstsystem (EGS) waren die Helfer der beiden Bergungsgruppen unter der fachlichen Anleitung von Gruppenführer Hauke Knabe in recht kurzer Zeit in der Lage, eine 4 Meter hohe sowie 2 Meter breite Wandabstützung zu bauen. Jeder der drei verbauten vertikalen Stiele vermag hierbei eine Last von 3 Tonnen zu sichern.

Gegenüber der herkömmlichen Abstützkonstruktion aus Holz bietet die Arbeit mit dem EGS einige Vorteile:

  • Universalität im Einsatzbereich: Mehrfachverwendung in verschiedensten Situationen ist möglich.
  • Effektivität: Es ist nur ein relativ geringer Ausbildungsaufwand nötig, da sich wesentlichen Punkte in den Anwendungen ähneln.
  • Verlastbarkeit: Die Lagerfähigkeit des EGS in Palettenform ermöglicht schnellsten Zugrif ohne Vorhalten zusätzlicher Fahrzeuge.
  • Robustheit: Keine bis niedrige Wartungs- und Erhaltungskosten und eine sehr hohe Unempflindlichkeit gegenüber Witterungseinflüssen.
  • Einfacher Aufbau: Gegenüber anderen Systemen ist nur ein minimaler Aufwand an Werkzeugvorhaltung nötig.
  • Sicherheit: Die beim THW ausgebildeten Konstruktionen sind in ihrer Statik nachgewiesen.

Neben dem Bau von Wandabstützungen eignet sich das EGS auch z.B. für

  • den Bau von Konstruktionen zur Personenrettung (z.B. aus Zügen)
  • Abstützungen von Decken
  • Bau von Arbeits- und Schutzgerüsten
  • Bau von Leitungsbrücken
  • Bau von Behältern
  • Bau von Schutzdächern
  • Bau von Rampen und Bühnen
  • Bau von Stegen
  • Darstellung von Übungsszenarien für die Bergungs- und Atemschutzausbildung

-> Bilderserie

Letztes Update ( Freitag, 23 März 2007 )
 
< zurück   weiter >
© 2022 OV Preetz, Technisches Hilfswerk
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.