Advertisement

Bürgerkonferenz in Preetz PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Jesko Jachens   
Freitag, 01 September 2006
ImageFür den dritten Teil der Ländlichen Struktur-Entwicklung (LSE) wurden alle Bürger eingeladen zur "1. Bürgerkonferenz der Stadt Preetz, der Gemeinden Raisdorf und Klausdorf sowie des Amtes Preetz-Land" am 1. und 2. September 2006 in die Zeltstadt auf dem Cathrinplatz in Preetz.

Das Technische Hilfswerk Preetz stellte hierfür die von Jugendgruppe und Förderverein unterhaltenen 6x6 Meter und 6x10 Meter Zelte sowie Tische und Bänke zur Verfügung.

Auf der Konferenz wurden diese Themen erörtert:

  • Wie wird hier die Lebensqualität in 30 Jahren sein?
  • Wer wird dann hier wohnen?
  • Und wie wird die Umgebung, die Landschaft dann gestaltet sein?
  • Wie wird sich das Leben in der Region und in den Gemeinden organisieren?
  • Und was können wir heute tun, um hier auch in Zukunft gut und gern leben zu können?

Diese und andere Fragen sollten die Teilnehmer im Rahmen eines so genannten Open-Space-Verfahrens anregen, in einer offenen und kreativen Atmosphäre gemeinsam an einer lebenswerten Zukunft für unsere Region zu arbeiten.

Die Methode “Open Space” wurde in den 1980ern entwickelt, um Organisationen gemeinsam mit ihren Mitgliedern zu verändern und neu zu organisieren. Sie wird heute weltweit auch dafür eingesetzt, Ziele und Leitbilder für Städte, Gemeinden und Regionen zu entwickeln und Veränderungsprozesse in Gang zu bringen.

Bei einer Open-Space-Konferenz hat jeder Teilnehmer die Möglichkeit, seine Ideen und Anliegen einzubringen. In Kleingruppen werden diese Anliegen in verschiedenen Räumen (bzw. Zelten) bearbeitet, die Ergebnisse werden anschließend für alle öffentlich gemacht. Eine Dokumentation, die alle Teilnehmer zum Abschluss der Konferenz erhalten, gibt die Möglichkeit, die Arbeitsergebnisse aller anderen Gruppen nachzuvollziehen. Erfahrungen zeigen, dass dieses Verfahren insgesamt äußerst effektiv ist und in kürzester Zeit Raum für verbindliche Absprachen zur Umsetzung schafft. Und schon der Rahmen und die Gestaltung der Konferenz versprachen spannende eineinhalb Tage.

Letztes Update ( Mittwoch, 20 Dezember 2006 )
 
< zurück   weiter >
© 2022 OV Preetz, Technisches Hilfswerk
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.