Advertisement

Baum fällt auf die L211 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Jesko Jachens   
Samstag, 26 Juli 2008
ImageAm Abend des 26. Juli kurz vor 18:00 Uhr fiel ein Ahorn Baum auf Grund seines morschen Zustandes auf die L211 zwischen Preetz und dem Rastorfer Kreuz auf die Straße. Der rund 10 Meter hohe Baum mit einem Stammdurchmesser von über einem Meter war von innen her vollkommen morsch.

Glücklicherweise ist niemand verletzt worden, lediglich ein vorbeifahrendes Wohnmobil wurde am Dach beschädigt.

Dieses ereignete sich zufällig nur Minuten bevor die 2. Bergungsgruppe des THW Preetz die Straße befuhr, auf dem Weg zu einer anderen Veranstaltung.

Nachdem die THW Helfer festgestellt hatten, dass niemand verletzt oder unter dem Baum begraben worden war, erfolgte per Funk die Meldung an die Leitstelle und die Polizei. Die L211 war vollständig blockiert. In Richtung Preetz sowie in Richtung Rastorfer Kreuz bildete sich ein erheblicher Rückstau.

Die THW Kräfte machten sich dann an das Freimachen der Straße. Nach gut 20 Minuten war die obere Hälfte des Baumes von der Straße entfernt und die Polizei konnte den Verkehr wechselseitig an der Einsatzstelle vorbei führen. Nach einer weiteren halben Stunden war auch der restliche Stamm soweit zersägt, dass der Grundstückseigner mit einem Traktor die Überreste selbst beseitigen konnte.

Die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben und die THW Kräfte machten sich wieder auf ihren ursprünglichen Weg.

-> Bilderserie

Letztes Update ( Freitag, 01 August 2008 )
 
< zurück   weiter >
© 2021 OV Preetz, Technisches Hilfswerk
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.