Advertisement

Transport nach Fehmarn PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Jesko Jachens   
Freitag, 24 Dezember 2010
ImageNeuschnee und der stürmische Wind sorgten am 24. Dezember 2010 an der schleswig-holsteinischen Ostseeküste wieder für Schneeverwehungen und machten Straßen teilweise unpassierbar.

Die Insel Fehmarn hatte es wieder besonders schlimm getroffen. Diverse Straßen mussten wegen Unpassierbarkeit gesperrt werden, der Bahnverkehr von und zur Insel wurde zeitweise eingestellt und mehrere Ortschaften waren nicht mehr erreichbar.

Wie schon mehrfach im letzten Winter wurde zur Aufrechterhaltung des Rettungsdienstes auf der Insel das Kettenfahrzeug "Hägglund" des THW Eutin angefordert.

Den Transport übernahmen Helfer der Fachgruppe Räumen aus Preetz. Mit Kipper und Tieflader wurde das Spezialgerät von Eutin nach Fehmarn transportiert.

Nachdem sich die Wetterlage gebessert hatte und alle Ortschaften wieder mit normalen Fahrzeugen erreichbar waren erfolgte der Rücktransport des Hägglundsfahrzeuges nach Eutin am 28. Dezember 2010.

Letztes Update ( Dienstag, 28 Dezember 2010 )
 
< zurück   weiter >
© 2021 OV Preetz, Technisches Hilfswerk
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.