Advertisement

Gemeinsame Übung mit der DGzRS PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Jesko Jachens   
Samstag, 02 April 2011
ImageAm Samstag, 2. April, nahmen Einsatzkräfte des Technischen Zuges sowie der Bergungstaucher des THW Preetz, der Fachgruppe Wassergefahren des THW Plön und Taucher der Werkfeuerwehr von HDW Kiel an einer gemeinsamen Übung mit der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) in Neustadt teil.

Für die Übung wurde der Absturz eines Kleinflugzeuges auf dem Flug von Hamburg nach Fehmarn vor der Küste von Neustadt angenommen. Die DGzRS übernahm mit sechs Rettungsbooten die Suche nach Vermissten und Trümmern. Das Technische Hilfswerk wurde angefordert und stellte im Rahmen der Übung die landseitigen Rettungskräfte dar..

Am Strand von Neustadt-Pelzerhaken wurde durch die 1. Bergungsgruppe des THW Preetz im Flachwasser die Suche der DGzRS ergänzt während sich Bergungstaucher von THW und Feuerwehr an Bord des Rettungsbootes begaben.

Die Einsatzkräfte bargen die zwei Vermissten Flugzeuginsassen - dargestellt durch Übungspuppen - sowie mehrere Trümmerteile. 

Zur Bildung einer Suchkette von Schwimmtauchern wurde die Zusammenarbeit zwischen Tauchern, Bergungshelfern und Bootsbesatzung geübt.

Die Führung der THW Kräfte erfolgte durch den Preetzer Zugtrupp, der ebenfalls die Koordination mit dem „On-Scene-Coordinator“ der DGzRS übernahm.

Gegen 16:30 Uhr wurde die Übung mit einer gemeinsamen ersten Nachbesprechung abgeschlossen.

-> Bilderserie

Letztes Update ( Montag, 22 August 2011 )
 
< zurück   weiter >
© 2022 OV Preetz, Technisches Hilfswerk
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.