Advertisement

Aufbau einer Versorgungsstelle PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Jesko Jachens   
Freitag, 27 November 2015
ImageAm 24. November war die 1. Bergungsgruppe des THW Preetz eingesetzt, um bei dem Aufbau einer Verpflegungsstelle für die Versorgung von 1000 Personen in der Wagrien Kaserne in Putlos zu unterstützen.

In einem Bereich dort sind durch das Land Schleswig-Holstein bereits rund 1000 Flüchtlinge untergebracht. Um weitere Menschen dort unterbringen zu können, ist das THW gefordert deren Versorgung zunächst für einige Wochen sicherzustellen.

In den angemieteten Großzelten wurde mit der Ausstattung der Trupps Logistik-Verpflegung aus Preetz, Barmstedt, Schwerin und Husum der Küchenbereich aufgebaut. Die Stromversorgung des gesamten Logistikbereiches wurde von den Fachgruppen Elektroversorgung aus Lüneburg und Lauenburg eigenständig übernommen. Dazu wurde eine Stromleitung vom Kasernengelände gezogen und für den Notfall redundant mittels einer THW Netzersatzanlage abgesichert.

Die Fachgruppe Infrastruktur aus Neustadt kümmerte sich um die Versorgung mit Trinkwasser und dem Bau einer Abwasserleitung. Die Fachgruppe Führung/Kommunikation errichtete die Führungsstelle, die sich mit Führungskräften und Logistikern z. B. aus den Ortsverbänden Achim, Bad Oldesloe, Lüneburg und Preetz um die Koordination des Aufbaus und Betriebs kümmert und die Zusammenarbeit mit Polizei, Bundeswehr, Lieferanten und Dienstleistern abwickelt.

THW Einsatzkräfte aus den Ortsverbänden Ahrensburg, Bad Oldesloe, Eutin, Oldenburg und Plön waren die ganze Woche mit zahlreichen Unterstützungsarbeiten beschäftigt. Helfer des Trupps Logistik Verpflegung bleiben noch weiter im Einsatz.

Die Versorgung von so vielen Menschen ist für das THW kein Neuland. Aufgrund der gesammelten Erfahrungen bei Großschadenslagen und flächendeckenden Einsätzen wie den Hochwassern 2002 und 2013, hat das THW mit dem sogenannten „Bereitstellungsraum 500 (BR500)“ in den vergangenen Jahren ein Einsatzkonzept entwickelt und erprobt, um binnen weniger Tage logistische Einrichtungen zur Unterbringung und Versorgung mehrerer hundert Einsatzkräfte zu errichten und zu betreiben. Bei Bedarf kann dieses Konzept auch erweitert werden und somit auch mehr als 1.000 Personen versorgen.

Bei dem Einsatz in Putlos kommt ein Teil der Verpflegungskomponente des BR500 zum Tragen. Für die THW-Kräfte keine neue Einsatzsituation. Viele von ihnen haben bereits an anderen Einsatzorten in der Flüchtlingshilfe mitgewirkt.

Der Logistik Einsatz des THW konnte vor Weihnachten beendet werden und ab dem 27. Dezember begannen die Rückbauarbeiten unter Beteiligung der Preetzer Bergungsgruppe und Trupp Logistik-Verpflegung.

-> Externer Link: THW LV HH-MV-SH

-> Bildergalerie

Letztes Update ( Sonntag, 27 Dezember 2015 )
 
weiter >
© 2021 OV Preetz, Technisches Hilfswerk
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.