Busunglück bei Schellhorn
Geschrieben von Zugführer   
Montag, 19 Mai 2003
Image

Ein dänischer Reisebus ist am 18. Mai 2003 gegen 18 Uhr auf der B76 Höhe Sophienhof verunglückt. Der mit einer Reisegruppe aus Dänemark (alles Jugendliche zwischen 14 und 15 Jahren) besetzte Doppeldeckerbus geriet bei nasser Fahrbahn aus noch ungeklärter Ursache von der Straße ab und drohte eine rund 15 Meter hohe Böschung herabzustürzen.

Ein Großaufgebot an Rettungskräften, darunter die Feuerwehren Preetz und Schellhorn, das THW Preetz sowie drei Rettungshubschrauber und mehrere Rettungswagen und Notärzte aus den Kreisen Plön und Ostholstein waren im Einsatz.

Die Bergungs- und Aufräumarbeiten dauerten bis in die Nachtstunden an. Die B76 blieb sieben Stunden voll gesperrt.

Glücklicherweise ist bei diesem Unfall niemand schwer verletzt worden, die Reisenden waren lediglich leicht verletzt bzw. standen unter Schock. Noch in der Nacht sind sie mit einem Ersatzbus des Reiseveranstalters in die Heimat gefahren worden.

Letztes Update ( Montag, 11 September 2006 )